Piratencafe zum Thema „Freie Software in öffentlichen Verwaltungen“

Die Piratenpartei Münster lädt am Samstag, 01.04.2017 um 14.00 Uhr zum dritten öffentlichen Piratencafé in ihre Geschäftsstelle Weseler Str. 19-21 ein.

Bei Kaffee und Kuchen wird Max Mehl, Program Manager bei der Free Software Foundation Europe (fsfe), die Arbeit der fsfe präsentieren und das Thema freie Software in öffentlichen Verwaltungen genauer beleuchten.

JEDER ist herzlich eingeladen teilzunehmen!

 

[…]

weiterlesen ›

Freie Daten auch im ÖPNV

Die Piratenpartei Münster unterstützt die Initiative ‚Rette deinen Nahverkehr‘ der Open Knowledge Foundation und fordert den Oberbürgermeister auf, sich beim Verkehrsverbund für eine Veröffentlichung der Fahrpläne in offenen Datenformaten einzusetzen.

„Wenn der VGM die Fahrpläne freigibt, profitieren alle davon“, meint Felix Wöstmann, Landtagskandidat und Vorsitzender der Piratenpartei Münster. „Da jede Entwicklerin die Datensätze nutzen kann, […]

weiterlesen ›

Anfrage der FDP zu Überwachungskameras ist ein ‚alter Hut‘

Die Piraten Münster sind sehr überrascht, dass die FDP eine Anfrage an die Verwaltung stellt um längst öffentlich vorhandene Informationen von der Stadt zu bekommen. Bereits seit 2002 gibt es in NRW das Informationsfreiheitsgesetz (IfG), nach dem jeder Informationen und Dokumente von der Verwaltung erfragen kann. Felix Wöstmann, zweiter Vorsitzender der Piratenpartei Münster, meint zur […]

weiterlesen ›

Kostenlos, aber nicht frei!

Felix Wöstmann, Zweiter Vorsitzender der Piratenpartei Münster zum WLAN-Angebot von Unitymedia: „Es ist gut, dass Unitymedia und die Stadt sich um ein kostenloses WLAN in Münster bemühen, trotzdem kann nicht die Rede von einem freien WLAN sein. Im Gegensatz zu Freifunk gibt es eine Volumenbegrenzung des Zugangs, damit ist Menschen, die sich keinen Zugang zum […]

weiterlesen ›

Das Gegenteil von Orange:

„Was soll das denn jetzt?“ fragt sich der Vorstand der Piraten Münsters
beim Anblick des Webauftritts des sogenannten „AK Netzpolitik“. Die
Adresse der Seite lautet „netzpolitik.ms“ und ist in Orange gehalten –
könnte von uns sein, ist sie aber nicht!

Laut Impressum handelt es sich um eine Aktion der CDU Münster. An
[…]

weiterlesen ›

Zeichen setzen für Pressefreiheit und Transparenz

Freiheit-statt-Angst in Münster ruft zum Protest gegen Landesverrat-Vorwurf auf

Die vom Generalbundesanwalt eingeleiteten Ermittlungen gegen die Online-Journalisten von netzpolitik.org hat zu heftigen Protesten im Internet gesorgt. Am vergangenen Samstag sind in Berlin rund 3000 Menschen auf die Straße gegangen für Pressefreiheit und Transparenz, gegen den Überwachungsstaat.

Die Organisatoren der ‚Freiheit-statt-Angst‘-Demo in Münster rufen die Menschen […]

weiterlesen ›

Freifunk weiter ausbauen und unterstützen!

Freier Internetzugang für alle und überall – dafür haben sich die Fraktionen von SPD, GRÜNEN und PIRATEN in NRW durch die Unterstützung von Freifunk-Netzen stark gemacht. Sie haben im Landtag dem gemeinsamen Antrag „Freifunk in Nordrhein-Westfalen: Bürgernetze ausbauen und weiter stärken!“ (pdf) zugestimmt. Rechtssicherheit für Freifunk-Anbieter soll hergestellt, sowie freie und offene Bürgernetze flächendeckend etabliert […]

weiterlesen ›